THERAPIEOPTIONEN MODERNER MEDIZIN IN VERBINDUNG MIT INTEGRATIVER THERAPIE

Inhalte von Youtube werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Anzeigen”, um den Cookie-Richtlinien von Youtube zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Youtube Datenschutzerklärung. Du kannst der Nutzung dieser Cookies jederzeit über deine eigenen Cookie-Einstellungen widersprechen.

Anzeigen

Die Diagnose Brustkrebs im frühen oder fortgeschrittenen Stadium bedeutet fast immer eine große Verunsicherung der betroffenen Patientinnen. Viele Frauen wünschen sich neben den Möglichkeiten der modernen Schulmedizin zusätzliche Behandlungsoptionen und haben das Bedürfnis selbst etwas zu tun.

Beim Umgang mit der Erkrankung spielt die Verarbeitung der Diagnose in der individuellen Lebenssituation eine große Rolle. Dabei ist es vielen Patientinnen wichtig in ihrer Gesamtheit als Person gesehen und verstanden zu werden. Die Angebote der integrativen Medizin können eine hilfreiche Unterstützung sein, um einen guten Weg durch die verschiedenen Phasen einer Erkrankung zu finden.

Hier berichtet die Leiterin des Brustkrebszentrum des Gemeinschaftskrankenhauses Havelhöhe, Dr. Jessica Groß über diesen Therapie-Ansatz.

Im zertifizierten Brustkrebszentrum des Gemeinschaftskrankenhauses Havelhöhe wird mit modernen schulmedizinischen Verfahren gemäß der Leitlinien der Fachgesellschaften gearbeitet, aber ebenso die individuelle Lebenssituation und die Bedürfnisse der Patientinnen durch Integrative Therapien und naturheilkundliche Medikamente, zur Stärkung der Selbstheilungskräfte, beachtet und bedient.

Für die oben verlinkten Inhalte verantwortlich:   Gemeinschaftskrankenhaus Havelhöhe gGmbH