OPERATIVE LYMPHKNOTENBEHANDLUNG

Zum Aufrufen des Videos klicken Sie bitte auf das Bild.

Inhalte von Youtube werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Anzeigen”, um den Cookie-Richtlinien von Youtube zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Youtube Datenschutzerklärung. Du kannst der Nutzung dieser Cookies jederzeit über deine eigenen Cookie-Einstellungen widersprechen.

Anzeigen

Welche Auswirkungen auf die Lebensqualität der Brustkrebspatientin hat die Entfernung der Achsellymphknoten? 

 
Welche Bedeutung für das Überleben einer Brustkrebspatientin hat der Lymphknotenstatus? 


Welche neuen Erkenntnisse zur Lymphknotenentfernung gibt es und wie werden diese heute umgesetzt? 


Während früher  Lymphknoten bei der Operation immer mitentfernt wurden („Axilladissektion“), ist es mittlerweile Standard, nur die sogenannten Wächter-Lymphknoten („Sentinel“) – die ersten, die auf der Lymphbahn zwischen Brust und Achselhöhle liegen – zu entfernen.

Über die Historie, die Gegenwart und die Zukunft der operativen Lymphkontenbehandlung erfahren Sie hier mehr durch Herrn Dr. Jens Schnabel I Chefarzt Frauenklinik des DRK Krankenhaus Chemnitz-Rabenstein. 


Stand: Oktober 2021 

Zu den DRK Krankenhäusern Sachsen zählen das DRK Krankenhaus Chemnitz-Rabenstein und DRK Lichtenstein. Das DRK Krankenhaus Chemnitz-Rabenstein ist eine Einrichtung des Wohlfahrtsverbandes Rotes Kreuz und unterteilt sich in eine Vielzahl von Kliniken, u.a. die Frauenklinik. 

Für die oben verlinkten Inhalte verantwortlich:   DRK KRANKENHAUS CHEMNITZ - RABENSTEIN