GEMEINSAM GESUND WERDEN. FAMILIENORIENTIERTE REHA NACH(BRUST)KREBS

Inhalte von Youtube werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Anzeigen”, um den Cookie-Richtlinien von Youtube zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Youtube Datenschutzerklärung. Du kannst der Nutzung dieser Cookies jederzeit über deine eigenen Cookie-Einstellungen widersprechen.

Anzeigen

Die Mutter-Kind-Reha nach Brustkrebs „gemeinsam gesund werden" (ggw) bietet der Mutter mit Brustkrebs und den dadurch mit betroffenen Kindern ein deutschlandweit einzigartiges Behandlungskonzept an.

Das Besondere: Das Kind wird aufgrund der Erkrankung der Mutter psychologisch mit behandelt.  Während eines dreiwöchigen Aufenthaltes in der Klinik Ostseedeich in Grömitz werden die Mütter von Experten für die Ängste und Sorgen ihrer Kinder sensibilisiert und erhalten Unterstützung in ihrer Mutterrolle. Das Kind erfährt, dass es nicht alleine ist mit einer Mutter, die an Krebs erkrankt ist.

Frau Kathrin Spielvogel, Schauspielerin, Moderatorin, Autorin, Betroffene, ist zuständig für die Öffentlichkeitsarbeit der Rexrodt von Fircks Stiftung und berichtet hier ab dem 25.10. über die Arbeit der Stiftung. 

Die 2005 gegründete Rexrodt von Fircks Stiftung für krebskranke Mütter und ihre Kinder und widmet sich mit aller Hingabe und Leidenschaft dem Wirken der Stiftungsprojekte. und fördert u.a. diese speziellen ganzheitlichen und Rehabilitations- und Kurmassnahmen. 

Für die oben verlinkten Inhalte verantwortlich:   Rexrodt von Fircks Stiftung