DIE VORSORGE-HELDIN

Inhalte von Youtube werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Anzeigen”, um den Cookie-Richtlinien von Youtube zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Youtube Datenschutzerklärung. Du kannst der Nutzung dieser Cookies jederzeit über deine eigenen Cookie-Einstellungen widersprechen.

Anzeigen

Rund 100.000 Frauen haben Anspruch darauf, sich regelmäßig im Mammografie-Screening-Zentrum für West- Brandenburg untersuchen zu lassen. Etwa die Hälfte nimmt die Vorsorge mittels Mammographie in Anspruch.

Zu wenig, meinen die Spezialisten in Potsdam. So wurde eine Kampagne entwickelt: Die Vorsorge-Heldin.

Das Ziel: Erhöhung der Teilnehmerzahl, u.a. mit einem Video welches zeigt, was Frauen in nur 7 Minuten Untersuchung Gutes für sich und ihre Familien tun können. 

Die Mammographie ist nachweislich die einzige Methode, die die Brustkrebssterblichkeit senkt. Je früher ein Tumor oder eine Tumor-vorstufe erkannt werden, umso weniger gefährlich ist er für die Frau. Häufig sind nur minimale Therapien erforderlich, die der Frau viel Leid ersparen wie zum Beispiel eine Chemotherapie. 

Stand: Oktober 2020 

Im Land Brandenburg existieren insgesamt vier Screeningeinheiten. Die Einheit Brandenburg West betreibt Standorte in Potsdam, Beelitz und Brandenburg an der Havel sowie eine mobile Mammographieeinheit "Mammobil".

Für die verlinkten Inhalte verantwortlich:   Poliklinik Ernst von Bergmann GmbH